Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
Digital-TV von A bis Z - 301 Kürzel und Fachbegriffe

Das Glossar enthält zur Zeit Erläuterungen zu 301 Abkürzungen bzw. Fachbegriffen. Zuletzt wurde der Eintrag FeMBMS am 27.10.2019 hinzugefügt bzw. bearbeitet.

Hinweis: Hier kann nur schlaglichtartig auf die Themen eingegangen werden. Ausführliches findet sich in den bekannten Quellen.


ARD

Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten Deutschlands.
Das ist die 1950 gegründete gemeinsame Plattform der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesländer. Das Kürzel wird oft mit dem gemeinsamen TV-Hauptprogramm (heute eigentlich: DasErste) gleichgesetzt. Außerdem werden einige Gemeinschafts- (u.a. Phoenix, Arte, KiKa, 3Sat) und digitale Spartenprogramme betrieben. Die Mitgliedsanstalten betreiben Radioprogramme für die jeweiligen Bundesländer und unterhalten ein weltweites Korrespondentennetz sowie das Deutsche Rundfunkarchiv.
Mitglieder der ARD: Bayerischer Rundfunk, Hessischer Rundfunk, Mitteldeutscher Rundfunk (3-Länderanstalt), Norddeutscher Rundfunk (4-Länderanstalt), Radio Bremen, Rundfunk Berlin-Brandenburg (2-Länderanstalt seit 2002), Saarländischer Rundfunk, Südwestrundfunk (2-Länderanstalt), Westdeutscher Rundfunk sowie Deutschlandradio und der Auslandsradiosender Deutsche Welle.
Vor der Wiedervereinigung Deutschlands wurde das Kürzel - in der DDR insbesondere im Dresdener „Tal der Ahnungslosen“, wo keine Sender aus der Bundesrepublik empfangen werden konnten, ironisch mit „Außer Reichweite Dresdens“ erweitert.
Hintergrund: Homepage der ARD.


Letzte Änderung: 22.11.2015



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 2.07.2013 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff