Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
Digital-TV von A bis Z - 295 Kürzel und Fachbegriffe

Das Glossar enthält zur Zeit Erläuterungen zu 295 Abkürzungen bzw. Fachbegriffen. Zuletzt wurde der Eintrag eMBMS am 25.09.2018 hinzugefügt bzw. bearbeitet.

Hinweis: Hier kann nur schlaglichtartig auf die Themen eingegangen werden. Ausführliches findet sich in den bekannten Quellen.


DVB-T

Digital Video Broadcasting - Terrestrial.
Die 1997 vorgestellte DVB-Spezifikation für das digitale Antennenfernsehen geht u.a. davon aus, dass die Signale vielfach nur reflektiert empfangen werden können. Die Standardisierung schließt die Möglichkeit ein, begrenzt mehrere Sendeanlagen zusammenzuschalten (Gleichwellenbetrieb, SFN) und die Sendeparameter für den mobilen Empfang zu optimieren.
D. wurde in Deutschland ab 2002 eingeführt und wird ab 2016 durch DVB-T2 ersetzt. Andere Bezeichnungen: TNT (Télévision Numérique Terrestre; Frankreich), TDT (Televisión Digital Terrestre, Spanien), DTT (Digital Terrestrial Television, England).
Hintergrund: Vor- und Nachteile, Unterschiede der Übertragungswege / Website des DVB-Projekts / DVB-T in Deutschland.


Letzte Änderung: 22.11.2015



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 2.07.2013 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff