Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
Digital-TV von A bis Z - 301 Kürzel und Fachbegriffe

Das Glossar enthält zur Zeit Erläuterungen zu 301 Abkürzungen bzw. Fachbegriffen. Zuletzt wurde der Eintrag ADR am 17.08.2019 hinzugefügt bzw. bearbeitet.

Hinweis: Hier kann nur schlaglichtartig auf die Themen eingegangen werden. Ausführliches findet sich in den bekannten Quellen.


Rundfunkbeitrag

Der R. ersetzt ab 2013 die bisherige Rundfunkgebühr in deren letzter Höhe von 17,98 Euro monatlich. Das legt der 15. Rundfunk-Änderungs-Staatsvertrag auf Grundlage des 18. KEF-Berichtes vom Dezember 2011 fest.
Die wesentliche Änderung betrifft die Erhebungskriterien. Die bisherige Gerätebasis wird durch eine Haushaltsbasis ersetzt. Dadurch werden Doppelbelastungen sowie die ungeliebten Kontrollen durch die GEZ überflüssig. Unternehmen werden stärker zur Rundfunkfinanzierung herangezogen. Befreiungen aus sozialen Gründen sind weiterhin möglich.
Im Zuge der Novelle wurde der bisherige Rundfunkgebührenstaatsvertrag durch den Rundfunkbeitragsstaatsvertrag ersetzt. Für die Einziehung des R. wurde die GEZ in „Beitragsservice “ umfirmiert.
Im 19. KEF-Bericht (2014) wurde erstmals seit 1953 eine Beitragssenkung um 73 Cent auf 17,25 Euro empfohlen. Diese beruht auf der Schätzung, dass zwischen 2013 und 2016 etwa 1,15 Mrd. Euro Mehreinnahmen einkommen. Die Ministerpräsidenten der Bundesländer haben hingegen nur um 48 Cent auf 17,50 Euro monatlich reduziert.
Hintergrund: dehnmedia-Meldung zum Senkungsbeschluß, dehnmedia. Download: Rundfunkstaatsverträge.

Letzte Änderung: 14.03.2014



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 2.07.2013 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff