Die Bearbeitung von dehnmedia.de wurde am 31.12.2022 abgeschlossen.

Bitte beachten Sie mein neues Projekt www.dunera.de!


Digital-TV von A bis Z - 306 Kürzel und Fachbegriffe

Das Glossar enthält zur Zeit Erläuterungen zu 306 Abkürzungen bzw. Fachbegriffen. Zuletzt wurde der Eintrag SPI am 04.10.2022 hinzugefügt bzw. bearbeitet.

Hinweis: Hier kann nur schlaglichtartig auf die Themen eingegangen werden. Ausführliches findet sich in den bekannten Quellen.

Begriff auswählen :

VHS (Video Home System)

Das von JVC entwickelte System für analoge Videoaufzeichnungen kam ab 1976 in den Handel. Aufgezeichnet wird auf ein in einer genormten Kassette integriertes 1/2 Zoll breites Magnetband - die Bildanteile als Schrägspur-Aufnahme (um die Kapazität des an einem schräg gestellten Magnetkopf vorbeigeführten Bandes zu erhöhen), der Ton als Längsspuraufzeichnung.
Bei den analogen Heimvideosystemen ging es nicht ohne Systemkrieg ab, bei dem Sony („Betamax“) und Grundig („Video2000“) unterlagen. Der Sieger JVC hatte nicht unbedingt das technisch beste Verfahren. Dafür spricht der Umstand, dass der professionelle Ableger von Betamax Beta SP (und später die digitale „Digibeta“-Variante) zum analogen Produktionsstandard bei TV-Anstalten in aller Welt wurde.
Systemvarianten waren Super-VHS mit verbesserter Auflösung des PAL-Bildes und die wenig verbreitete Digitalvariante D-VHS. Als weitere Version gab es für Camcorder auch die kleinere 1/2 Zoll-VHS-C(ompact)-Kassette.
Für die zum Kauf und Verleih angebotenen VHS-Kassetten gab es einen Kopierschutz - das analoge „Macrovision“-Verfahren.
Ab Ende der 90er Jahre begann sich das digitale Aufzeichnungsmedium DVD durchzusetzen, deren Verkaufszahlen 2001 erstmals die der VHS-Kassetten überflügelte.

Letzte Änderung: 27.05.2010



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 28.12.2021 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2022)