Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
Kanalraster für Fernsehen und Digitalradio (2/2)

Die Kombination der verschiedenen Sendeparameter erlaubt es, die tatsächlich nutzbare (Netto-) Datenrate zu bestimmen.

In Deutschland wurde für DVB-T festgelegt, 4 Programme in PAL-Qualität pro Kanal zu übertragen. Gefordert ist relativ hohe Störsicherheit, denn der Empfang soll innerhalb von Wohnungen („portabel indoor“) und mobil möglich sein.

Tabelle 1 zeigt die Wirkungen der Zahl der Trägerfrequenzen.
Tabelle 2 zeigt den Zusammenhang zwischen Modulationsverfahren und Coderate.
Tabelle 3 fasst allgemeine Eckwerte für die drei Übertragungswege zusammen.
Tabelle 4 listet die für TV, Radio und Mobilfunk genutzten Frequenzbänder auf.
Eine Tabelle über die für DVB-T nutzbaren TV-Kanäle und die entsprechenden Frequenzen.
Die Sendeparameter des Berliner Versuchs mit der hierarchischen Modulation finden Sie hier.

Tabelle 1: Kombination von Sendeparametern für DVB-T (8 MHz-Kanal)

COFDM-Modus 2k 8k



Symboldauer (µs)224896
Trägerabstand(kHz)4,46431,116
Trägerzahl (theoret.)20488192
Trägerzahl (real)17056817
Belegte Bandbreite (MHz)7,6097,612
Gesamtsymboldauer (µs)28026223823111201008952924
Schutzintervall (µs)56281472241125628
Verh. Intervall/Symbold.1/41/81/161/321/41/81/161/32
Senderabstand (km)16,88,44,22,167,233,616,88,4



Quelle: DVB-T Handbuch der ARD/ZDF-Taskforce.



Tabelle 2: Mögliche Netto-Datenraten im 8-MHz-Kanal (DVB-T)

Schutzintervall und Netto-Datenraten (MBit/s)
ModulationCoderate1/41/81/161/32

QPSK1/24,985,535,856,03
(DVB-S)2/36,647,377,818,04
3/47,468,298,789,05
5/68,299,229,7610,05
7/88,719,6810,2510,56

16QAM1/29,9511,0611,7112,06
(DVB-T)2/313,2714,7515,6116,09
3/414,9316,5917,5618,10
5/616,5918,4319,5220,11
7/817,4219,3520,4921,11

64QAM1/214,9316,5917,5618,10
(DVB-C,2/319,9122,1223,4224,13
DVB-T)3/422,3924,8826,3527,14
5/624,8827,6529,2730,16
7/826,1329,0330,7431,67

Quelle: DVB-T Handbuch der ARD/ZDF-Taskforce.



Tabelle 3: Wichtige Unterschiede von DVB-C, DVB-S, DVB-T

DVB-S DVB-C DVB-T

Frequenzen 11,7 - 12,75 GHz 47 - 470 MHz
470 - 862 MHz
174 - 230 MHz
470 - 790 MHz*)
Modulation QPSK 64QAM 16QAM/COFDM
Kanalbandbreite 36 MHz 7 MHz (VHF)
8 MHz (UHF)
7 MHz (VHF)
8 MHz (UHF)
Brutto-Datenrate (max) 55 MBit/s 41 MBit/s 24 MBit/s
Netto-Datenrate 38,015 MBit/s 38,015 MBit/s 12 - 24 MBit/s
Datenrate je Programm 3,5 - 6,5 MBit/s 3,2 - 5 MBit/s 2,5 - 3,7 MBit/s
Programme pro Kanal max. 10 max. 12 max. 6

*) Der Bereich oberhalb von 790 MHz bis 862 MHz musste 2010 als Digitale Dividende an den Mobilfunk abgegeben werden. Das von DVB-T mitgenutzte VHF-Band wird geräumt und ab 2011 vom digitalen Hörfunk verwendet.



Tabelle 4: Frequenzbereiche des Fernsehens und des Mobilfunks

Bezeichnung Frequenzbereich Kanäle Bandbreite Einsatz

Langwelle 148,5 - 283,5kHz - - Radio bis 2015
Mittelwelle 526,5 - 1606,5 kHz - 9 kHz Radio bis 2015
Kurzwelle 3 - 30 MHz - 5 kHz Radio bis 2011
Band I 47 - 68 MHz K2 - K4 7 MHz DAB/DMB, Kabel
Band II / UKW 87,5 - 108 MHz - - UKW, Kabelradio
untere Sonderk. 112 - 174 MHz S3 - S10 7 MHz Kabel
Band III 174 - 230 MHz K5 - K12 7 MHz Kabel
obere Sonderk. 230 - 300 MHz S11 - S20 8 MHz Kabel (auch DAB)
Hyperband 302 - 470 MHz S21 - S41 8 MHz Kabel
Bündelfunk
(Mobilfunk)
380 - 400 MHz
410 - 450 MHz
- - Uplink
Downlink
Band IV 470 - 700 MHz K21 - K48 8 MHz DVB-T, DVB-H, Kabel
Band V 700 - 862 MHz K49 - K69 8 MHz Kabel, LTE
D-Netz
(Mobiltelefonie)
890 - 915 MHz
935 - 960 MHz
- - Uplink
Downlink
L-Band 1452 - 1492 MHz - 4x1,536 MHz DMB
E-Netz
(Mobiltelefonie)
1710 - 1785 MHz
1805 - 1880 MHz
- - Uplink
Downlink
LTE-Dienst 1800 MHz - 10x5 MHz 5 Bereiche für Mobil-Internet
UMTS
(Mobilfunk)
1920 - 1980 MHz
2110 - 2170 MHz
- - Uplink
Downlink
LTE-Dienst 2000 MHz - 58,8 MHz 6 Bereiche für Mobil-Internet
S-Band 2170 - 2200 MHz - 2x15 MHz DVB-SH
W-Lan 2400 - 2483 MHz - 10 - 30 MHz Funknetzwerke
LTE-Dienst 2600 MHz - 38x5 MHz 24 Bereiche für Mobil-Internet
Band VI 11,7 - 12,75 GHz - 36 MHz Satellit

Aktualisiert im Mai 2009: Umwidmung durch Wellenkonferenz 2006 und für Breitband-Internet mit LTE-Technik im ländlichen Raum - Digitale Dividende.




Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 13.02.2018 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff