Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
DAB+ im Saarland (1/2)

Der Saarländische Rundfunk sendet seit Anfang Januar 2012 fünf DAB+-Programme im Kanal 9A. Seit der Aufschaltung von Tholey 2016 werden 97 Prozent der Fläche des Saarlandes versorgt. Bis 2020 will der SR DAB+ auf die Reichweite seiner UKW-Ausstrahlungen erweitern.
Gast beim SR ist Radio Salü. Es war 2012 der einzige private Bewerber. Das hat sich - nach einem Call for Interest der Medienanstalt LMS bis Ende 2018 grundlegend geändert. 2019 wird mindestens ein Mux ausgeschrieben. Ein zweiter landesweiter sowie ggfs. ein dritter Mux (mit Teilen von Rheinland-Pfalz) seien geplant.
2016 wurde das zweite Privatradio Kraftpaket zugelassen, das 2018 aber noch nicht sendete.
Hinweis: Die Angaben zu den mit verbreiteten Diensten führen Slideshows und programmbegleitende Textinfos (z.B. zu Musiktiteln) nicht auf.




Multiplexe : Mischkanal | Nationales Programmangebot
Infos : Chronik | Links


Landesweiter DAB+-Mischmultiplex

DAB-Dienste im Multiplex
Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Bliestal
7.1.2012
9A
202,928 MHz
1 kW
Göttelb. Höhe
7.1.2012
9A
202,928 MHz
2,5 kW
Kerlingen
FJ 2018
9A
202,928 MHz
5 kW
Mettlach
7.1.2012
9A
202,928 MHz
2 kW
Moseltal
7.1.2012
9A
202,928 MHz
0,5 kW
SB-Halberg
3.1.2012
9A
202,928 MHz
5 kW
Tholey
29.8.2016
9A
202,928 MHz
5 kW

Bemerkung: Das Ensemble wurde bis Anfang Januar 2012 parallel zum Mux des Saarländischen Rundfunks im K 8B betrieben. SR 1, 2 und 3 sendeten in DAB (alt), ab 22.11.2016 in DAB+. Alle Programme mit Zusatzdiensten. Im Januar 2012 wurden 216 CU für Privatradios ausgeschrieben, einziger Bewerber war Radio Salü, das nach Lizenzverlängerung in 2014 bis Ende 2019 senden darf. Im November 2012 wurde KiRaKa aufgeschaltet.
Netzbetreiber: Saarländischer Rundfunk.

Letzte Änderung:01.11.2017.



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 2.10.2018 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff