Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
DAB+ in Thüringen (1/2)

Am 1. August 2011 startete der MDR in einem Mischkanal. Dem Regelbetrieb war ab 2000 ein DAB (alt)-Pilot vorausgegangen. Die drei mitteldeutschen Bundesländer arbeiteten bei der Einführung zusammen.
Weil der Bundesmux zunächst nur in Weimar verbreitet wurde, bekamen D-Radio sowie ERFplus dort zeitweise Sendeplätze. Im Dezember 2014 wurde das Sendegebiet des nationalen Mux erweitert und die MDR-Programme im Kanal 8B (MDR1 mit Regionalisierungen) zusammen gefasst.
Ende 2019 wurde ein Multiplex für Privatradios ausgeschrieben; die Plattform ging Mitte 2020 an Divicon Media. Sendebeginn ggfs. im Herbst 2021.
DAB+-Radios in den Ländern (klickbar).
MDR-Empfang, Stand 2/21;
(klickbar).



Multiplexe : MDR | Tunnel | Nationales Programmangebot
Infos : Chronik | Hintergrund | Links
Hinweis : Slideshows und Lauftexte werden nicht ausgewiesen.

Landesweites MDR-Ensemble (Letzte Änderung: 26.01.2021)

Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Dingelstädt
1.12.2016
8B
197,648 MHz
9,3 kW
Erfurt MDR
k. A.
8B
197,648 MHz
2 kW
Gera
10.12.2014
8B
197,648 MHz
10 kW
Hoher Meißner
1.10.2020
8B
197,648 MHz
10 kW
Inselsberg
11.12.2014
8B
197,648 MHz
10 kW
Jena-Oßmaritz
10.12.2014
8B
197,648 MHz
4,1 kW
Kreuzberg/Rhön
30.10.2018
8B
197,648 MHz
10 kW
 
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Kulpenberg
15.12.2015
8B
197,648 MHz
10 kW
Reichenbach
k. A.
8B
197,648 MHz
10 kW
Saalfeld-Remda
11.12.2014
8B
197,648 MHz
10 kW
Sieglitzberg
11.12.2014
8B
197,648 MHz
7 kW
Sonneberg
15.12.2015
8B
197,648 MHz
10 kW
Suhl-Erleshügel
10.12.2014
8B
197,648 MHz
1 kW
Weimar
11.12.2014
8B
197,648 MHz
8 kW

Die am 1.12.2011 begonnenen DAB+-Sendungen des MDR in den Kanälen 7B, 9C und 12B wurden ab Dezember 2014 im K 8B zusammengefasst. MDR Klassik Montags ab 20.05 Uhr: Sendung in Surround-Ton. Eine Ausschreibung für Privatradios vom April 2013 blieb ohne Ergebnis. 2.5.2016: MDR Figaro wird MDR Kultur, MDR Info wird MDR aktuell. „Meine Schlagerwelt“ ab 9/2016, „MDR Tweens“ ab 12/2018.
Mitte 2019 versorgt der MDR 88 Prozent der Einwohner und 98 Prozent der Fläche Mitteldeutschlands. „Mittelfristig“ sollen weitere Sendestandorte Versorgungslücken schließen.
Regionalisierung: Thüringen Mitte-W, Ost, Nord, Süd. Bis 2/20: MDR 1 für Erfurt, Gera, Suhl, Heiligenstadt.
Datendienste: EPG, TPEG vom MDR.
Netzbetreiber: Mitteldeutscher Rundfunk.
Privatradio-Multiplex für Thüringen

Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort (Start) Block (Frequenz)Leistung

Erfurt Chamissostr. (k. A.)12B (225,648 MHz)2 kW
Weimar-Ettersberg (k. A.)12B (225,648 MHz)10 kW

Bemerkung: Am 18.11.2019 wurde ein landesweiter Multiplex für einen Plattformbetrieb ausgeschrieben; im Juli 2020 erfolgte die Zuweisung an Divicon Media. Sendestart wird im Herbst 2021 erwartet.
Alle Angaben zum Sendenetz (entsprechend dem Koordinationsstand 8/2020) und Programmen sind vorläufig.
Plattformbetreiber: Divicon Media.

Letzte Änderung:15.07.2021.



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 9.08.2021 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2021) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff