Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte DVB-T Mobil Allgemein Aktuell
DVB-T2 HD in Bayern

Der Regelbetrieb begann am 29. März 2017. Dem ging ein „Pilot-Kanal“ ab dem 31. Mai 2016 und zusätzlich zu DVB-T voraus.
Die meisten privaten Programme sind im HDTV-Paket Freenet TV kostenpflichtig. Das Bezahlfernsehen Freenet TV erweitert sein Sendegebiet im Frühjahr 2018 auf Augsburg.
Die klickbaren Karten des BR zeigen den Netzausbau für ARD, ZDF und BR in Bayern. Stichtage sind der 29.3. und 8.11.2017, das Frühjahr 2018. Der Endausbau wird 2019 erreicht (v.l.n.r.; klicken zum Download.).
Der Marktanteil der Antenne lag Mitte 2016 laut Digitalisierungsbericht 2016 bei 6,3 Prozent der Fernseh-Haushalte im Freistaat.

Hinweise : Alle HDTV-Programme in FullHD (1920x1080 Pixel, 50 Hz., Vollbild).
: Mediatheken der TV-Sender können über die Rote Taste der Fernbedienung genutzt werden. Voraussetung ist ein für HbbTV geeignetes und mit dem Internet verbundenes Empfangsgerät.
: Kanalwechsel: Die meisten rot markierten Sendekanäle müssen wegen der „Digitalen Dividende 2“ bis Mitte 2019 geräumt werden. Termine werden nach Bekanntwerden veröffentlicht.

Multiplexe : ARD | ZDF | BR | Freenet TV
Infos : Links | Chronik

ARD-Multiplex

Standort
Start
Kanal
Frequenz
Leistung

Amberg
Herbst 2018
23
490 MHz
k. A. kW
Augsburg
25.4.2018
41
634 MHz
k. A. kW
Bamberg
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Brotjacklriegel
Herbst 2018
28
530 MHz
k. A. kW
Büttelberg
29.3.2017
55>42
746>642 MHz
50 kW
Dillberg
29.3.2017
55>42
746>642 MHz
50 kW
Garmisch-P.
Herbst 2018
45
666 MHz
k. A. kW
Gelbelsee
25.4.2018
41
634 MHz
k. A. kW
Grünten
Herbst 2018
45
666 MHz
k. A. kW
Hochberg
25.4.2018
31
554 MHz
k. A. kW
Hohe Linie
Herbst 2018
27
522 MHz
k. A. kW
Hohenpeissenberg
Herbst 2018
45
666 MHz
k. A. kW
Hoher Bogen
Herbst 2018
28
530 MHz
k. A. kW
 
Standort
Start
Kanal
Frequenz
Leistung

Kreuzberg (Rhön)
8.11.2017
36
594 MHz
100 kW
Landshut
Herbst 2018
28
530 MHz
k. A. kW
M-Olympiaturm
29.3.2017
31
554 MHz
100 kW
Nürnberg
29.3.2017
55>42
746>642 MHz
50 kW
Ochsenkopf
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Passau
Herbst 2018
28
530 MHz
k. A. kW
Pfänder (AT)
Herbst 2018
45
666 MHz
k. A. kW
Pfaffenberg
8.11.2017
36
594 MHz
50 kW
Pfaffenhofen
25.4.2018
41
634 MHz
k. A. kW
Pfarrkirchen
Herbst 2018
28
530 MHz
k. A. kW
Untersberg (AT)
25.4.2018
31
554 MHz
k. A. kW
Wendelstein
29.3.2017
31
554 MHz
100 kW
Würzburg (BR)
8.11.2017
36
594 MHz
50 kW

Bemerkung: Gemeinsamer Multiplex der ARD-Anstalten (außer: MDR und RBB) mit überregionalen Programmen.
Parameter: 16k extended, 19/128 Guard-Interval, PP2, 64-Qam, Coderate 1/2 (Datenrate 18,3 Mbit/s).

Letzte Änderung: 08.11.2017.
ZDF-Multiplex

Standort
Start
Kanal
Frequenz
Leistung

Amberg
Herbst 2018
37
602 MHz
k. A. kW
Augsburg
25.4.2018
44
658 MHz
k. A. kW
Bamberg
Herbst 2018
37
602 MHz
k. A. kW
Brotjacklriegel
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
Dillberg
29.3.2017
34
578 MHz
50 kW
Garmisch-P.
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Gelbelsee
25.4.2018
44
658 MHz
k. A. kW
Grünten
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Hochberg
25.4.2018
34
578 MHz
k. A. kW
Hohe Linie
Herbst 2018
36
594 MHz
k. A. kW
Hohenpeissenberg
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Hoher Bogen
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
 
Standort
Start
Kanal
Frequenz
Leistung

Landshut
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
M-Olympiaturm
29.3.2017
34
578 MHz
100 kW
Nürnberg
29.3.2017
34
578 MHz
20 kW
Ochsenkopf
Herbst 2018
37
602 MHz
k. A. kW
Passau
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
Pfaffenberg
8.11.2017
25>26
506>514 MHz
50 kW
Pfaffenhofen
25.4.2018
44
658 MHz
k. A. kW
Pfarrkirchen
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
Rhön (Bischofsheim)
8.11.2017
25>26
506>514 MHz
50 kW
Untersberg (AT)
25.4.2018
34
578 MHz
k. A. kW
Wendelstein
29.3.2017
34
578 MHz
100 kW
Würzburg (MB)
8.11.2017
25>26
506>514 MHz
50 kW

Bemerkung: Bundesweit einheitlicher Multiplex des ZDF mit den Gemeinschaftsprogrammen 3Sat und KiKa.
Parameter: 16k extended, 19/128 Guard-Interval, PP2, 64-Qam, Coderate 3/5 (Datenrate 22,0 Mbit/s).

Letzte Änderung: 08.11.2017.
BR-Multiplex für Bayern (Nord und Süd)

Standort
Start
Kanal
Frequenz
Leistung

Amberg
Herbst 2018
28>47
530>682 MHz
k. A. kW
Augsburg
25.4.2018
36>22
594>482 MHz
k. A. kW
Bamberg
Herbst 2018
30
546 MHz
k. A. kW
Brotjacklriegel
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Büttelberg
29.3.2017
47>29
682>538 MHz
50 kW
Dillberg
29.3.2017
47>29
682>538 MHz
50 kW
Garmisch-P.
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
Gelbelsee
25.4.2018
36>22
594>482 MHz
k. A. kW
Grünten
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
Hochberg
25.4.2018
30
546 MHz
k. A. kW
Hohe Linie
Herbst 2018
21
474 MHz
k. A. kW
Hohenpeissenberg
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
Hoher Bogen
Herbst 2018
21
474 MHz
k. A. kW
 
Standort
Start
Kanal
Frequenz
Leistung

Kreuzberg (Rhön)
8.11.2017
43
650 MHz
100 kW
Landshut
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
M-Olympiaturm
29.3.2017
56>30
754>546 MHz
100 kW
Nürnberg
29.3.2017
47>29
682>538 MHz
50 kW
Ochsenkopf
Herbst 2018
30
546 MHz
k. A. kW
Passau
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Pfänder (AT)
Herbst 2018
46
674 MHz
k. A. kW
Pfaffenberg
8.11.2017
43
650 MHz
50 kW
Pfaffenhofen
25.4.2018
36>22
594>482 MHz
k. A. kW
Pfarrkirchen
Herbst 2018
40
626 MHz
k. A. kW
Untersberg (AT)
25.4.2018
30
546 MHz
k. A. kW
Wendelstein
29.3.2017
56>30
754>546 MHz
100 kW
Würzburg (BR)
8.11.2017
43
650 MHz
50 kW

Regionalisierung: Der Programmplatz BR Fernsehen wird für die Regionalzeit in Nord und Süd gesplittet. RBB HD nur außerhalb der Regionalzeit. SWR3 mit BaWü. ARD Alpha in HD. K43 im Gleichwellenbetrieb mit dem HR.
Parameter: 16k extended, 19/128 Guard-Interval, PP2, 64-Qam, Coderate 3/5 (Datenrate 21,56 Mbit/s).

Letzte Änderung: 08.11.2017.
• Kostenpflichtiges Programmpaket

Standort Sendestart Mux 4 Mux 5 Mux 6 Leistung

Augsburg25.4.2018k. A. / k. A. MHzk. A. / k. A. MHzk. A. / k. A. MHzk. A. kW
M-Olympiaturm29.3.201735 / 586 MHz26 / 514 MHz48 / 690 MHz100 kW
Nürnberg29.3.201749 / 698 MHz24 / 498 MHz54 / 738 MHz50 kW
Wendelstein29.3.201735 / 586 MHz26 / 514 MHz48 / 690 MHz100 kW

: Die privaten HDTV-Programme von Freenet TV sind grundverschlüsselt und kostenpflichtig. Sie sind nur mit geeigneten Settopboxen bzw. mit dem Fernseher in Verbindung mit Zugangs-Modulen empfangbar.
Mehr Infos: dehnmedia-Artikel; Konditionen und Geschäftsbedingungen von Freenet TV.
Regionalfenster: Entsprechend der medienrechtlichen Vorgaben der Landesmedienanstalten bei Sat1 und RTL.
Frei empfangbar: BibelTV, QVC und HSE24 im reduzierten Bildformat qHD („540p/50“).
: HbbTV Freenet TV Connect bringt zusätzliche Angebote aus dem Internet auf den Fernseher. Komplettes Angebot nur mit Geräten für HbbTV V1.5 mit Freenet Connect-Logo. Einige Angebote können kostenpflichtig sein. Voraussetzungen: Internetzugang (kann weitere Kosten auslösen).
Parameter: 32k extended, 1/16 Guard-Interval, PP4, 64-Qam, Coderate 2/3 (Datenrate 27,6 Mbit/s).

Letzte Änderung: 20.07.2017.
BR-Testmux

Standort Sendestart Kanal / Frequenz Leistung

M-Freimann2014 bis 2019?43 / 650 MHz5 kW
M-Funkhaus2014 bis 2019?43 / 650 MHz7 kW
M-Ismaning2014 bis 2019?43 / 650 MHz5 kW

Bemerkungen: Dieser Kanal wurde vom Bayerischen Rundfunk und dem IRT u.a. den Geräteherstellern für technische Tests mit DVB-T2 zur Verfügung gestellt. Die Verwendung ab März 2017 ist offen.

Letzte Änderung: 10.07.2014.
Links
Allgemeine Informationen :
Projektbüro DVB-T2 HD
c/o Bayerische Medientechnik.
Pfälzer-Wald-Straße 32, 81539 München.
Internet: www.dvb-t2hd.de, E-Mail.
Deutsche TV-Plattform e.V.
c/o ZVEI Lyoner Str. 9, 60528 Frankfurt/M.
Internet: www.tv-plattform.de - E-Mail.
Telefon: 069 - 6302-311.
Deutsche TV-Plattform Logo ab 2009

Rundfunkanstalten :
Bayerischer Rundfunk (BR)
Rundfunkplatz 1, 80335 München.
Internet: www.br.de, Kontaktformular.
Service-Telefon: 089-59 00-01.
Zweites Deutsches Fernsehen
55100 Mainz, Zuschauerredaktion
Internet: www.zdf.de - E-Mail.
Service-Telefon: 06131-70-12161.

Netz- und Plattformbetreiber :
Media Broadcast
Media Broadcast GmbH
Telefon: 0221-7101 5000, E-Mail.
Internet: www.media-broadcast.com.
PayTV: Freenet TV
Internet: www.freenet.tv
Hotline: 0221-4670 8700.

Erna-Scheffler-Str. 1, 51103 Köln.

Regulierung :
BLM
Bayerische Landesanstalt für Neue Medien (BLM)
Heinrich-Lübke-Str. 27, 81737 München, Telefon: 089 - 638 08 - 0, Internet: www.blm.de, E-Mail.
Bundesnetzagentur (BNetzA)
Hotline für Funkstörungen


Telefon: 04821-89 55 55 (zum Ortstarif),
Email: funkstoerung (at) bnetza.de.
Bundesnetzagentur
Chronik
Hotelturm Augsburg gewinnt 9 Meter Höhe. Zur Meldung
Ausbauplanung bis 2019 veröffentlicht. Zur Meldung
Pläne für Netzausbau im November 2017. Zur Meldung
Disney und Nickelodeon komplettieren Freenet. Zur Meldung
Last Minute-Entscheidung von HSE24. Zur Meldung
Auch Tele5 und N24 in HDTV über Antenne. Zur Meldung
Zwei Privatprogramme frei empfangbar. Zur Meldung
Umfangreiche Informationen für Bayern. Zur Meldung
Nun auch Sport1 HD bei Freenet TV. Zur Meldung
Eurosport und DMax bei Freenet TV. Zur Meldung
Projektbüro nennt weitere Fakten. Zur Meldung
Freenet TV - 61 Sendestandorte bis 2018. Zur Meldung
Freistaat will Lokal-TV pushen und DAB+ forcieren. Zur Meldung
ARD nennt Verteilung der Dritten in den Bundesländern. Zur Meldung
Einige Private unverschlüsselt in „qHD“. Zur Meldung
Freenet TV für 69 Euro im Jahr. Zur Meldung
Sport1 und QVC beim Freenet PayTV dabei. Zur Meldung
DVB-T2 HD Stufe 1 gestartet. Zur Meldung
Projektbüro mit Klarstellung zum Logo-Doppel. Zur Meldung
Freenet TV kündigt sich offiziell an. Zur Meldung
Pay-TV wird Freenet TV heißen. Zur Meldung
DasErste nicht in nativem FullHD im Demo-Kanal. Zur Meldung
Auch die ARD mit voller Auflösungs-Power dabei. Zur Meldung
Bundesrat will UHF für DVB-T2 erhalten. Zur Meldung
Media Broadcast avisiert zweites Gerätelogo. Zur Meldung
Alles im grünen Logo-Bereich beim Gerätekauf? Zur Meldung
Antenne in HDTV ab dem 31. Mai 2016. Zur Meldung
ZDF-Gremium segnet Beteiligung offiziell ab. Zur Meldung
Technische Vorbereitungen auch in Bayern. Zur Meldung
Freenet kauft Netzbetreiber Media Broadcast. Zur Meldung
Private schon im Demokanal grundverschlüsselt. Zur Meldung
Schneider (BLM) zum Umstieg in Bayern. Zur Meldung



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 15.11.2017 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2017) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff