Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
Archiv: DVB-T in Thüringen

Thüringen Für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wurde eine Umstiegsvereinbarung im Mai 2005 unterzeichnet. Als erste Regionen Thüringens gingen 5.12.2005 Erfurt und Weimar in Betrieb. Der Ausbau endete mit der Aufschaltung der Sendeanlagen Jena-Kernberge, Saalfeld, Sonneberg und Großer Inselsberg am 1.7.2008. Auf lokaler Ebene wurden Studenten-Programme der TU Ilmenau zugelassen.
2003 meldeten die Statistiker in Thüringen ganze 3.000 Antennenhaushalte, was 0,3 Prozent der TV-Haushalte entsprach. Das waren absolut wie prozentual die schlechtesten Werte in Deutschland. Der Digitalisierungsbericht 2008 der Landesmedienanstalten meldet einen Sprung für DVB-T auf 4,6 Prozent der Zuschauer!
Als letzter Sendestandort wurde der Inselsberg am 28.11.2018 auf DVB-T2 HD umgeschaltet.
Chronik
Aus 1Festival wird „One - Eins für Euch“. Zur Meldung
Freenet kauft Netzbetreiber Media Broadcast. Zur Meldung
Presseinfo zum Restausbau vom 29.4.2008. Zur Meldung
Presseinfo zum Starttermin (2005). Zur Meldung
Karte des Empfangsgebietes. Zur Meldung
Flyer des DVB-T Projektbüros. (pdf, 209 kB) Zum Dokument

Hinweis : Die Langzeit-Verfügbarkeit von Links kann nicht garantiert werden.

DVB-T2 HD für Thüringen.



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 25.05.2018 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff