Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
Archiv: DVB-T in Hessen

Hessen Die Umstiegsvereinbarung für den Südwesten mit den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg wurde im März 2004 abgeschlossen. Die ersten Sender im Ballungsraum Rhein/Main - inklusive drei Multiplexe für Privatprogramme (darunter auch das regionale RheinMain TV) - wurden am 4. Oktober 2004 aufgeschaltet, der Simulcast endete am 6. Dezember 2004. Aufgrund von Firmenpleiten gab es zwischenzeitlich einige Änderungen im dritten privaten Multiplex (K 64). Eurosport zog sich 2010 zurück und wurde durch QVC ersetzt.
Nach statistischen Angaben nutzten 2003, vor Beginn der Einführung von DVB-T 101.000 Haushalte (3,8 Prozent) den Empfangsweg Antenne. Laut Digitalisierungsbericht 2008 der Landesmedienanstalten stieg der Antennenanteil auf 14,8 Prozent.
Der Umstieg auf DVB-T2 HD erfolgte am 8. November 2017; der Sender Angelburg blieb bis zum 24. April 2018 im Betrieb.
Chronik
Weitere Umstiegsplanung für Hessen. Zur Meldung
RTL Nitro und Sixx für Rhein/Main Zur Meldung
Freenet kauft Netzbetreiber Media Broadcast. Zur Meldung
Ausschreibung für die Rhein/Main Region. Zur Meldung
Multithek jetzt auch mit Radioprogrammen. Zur Meldung
Lizenz für ProSieben Maxx. Zur Meldung
Lizenzen für ProSiebenSat1- und RTL-Multiplexe bis 2019 verlängert. Zur Meldung
LPR schreibt Programm für den Kanal 52 aus. Zur Meldung
RTL bleibt zwei Jahre bei DVB-T und peilt DVB-T2 ab 2016 an. Zur Meldung
AnixeTV schaltet per Antenne ab. Zur Meldung
RTL will DVB-T Lizenzen über 2014 hinaus verlängern lassen. Zur Meldung
Das Neue TV ab 4.1.2014 in der Multithek. Zur Meldung
Das Neue TV will ab 2014 senden. Zur Meldung
Vier neue Streaming-Programme für die Multithek. Zur Meldung
ProSiebenSat1-Gruppe verlängert Ausstrahlungsvertrag bis 2018. Zur Meldung
LPR zum DVB-T Ausstieg von RTL. Zur Meldung
„Multithek“ startet am 20.2.2013. Zur Meldung
„Multithek“ koppelt Antenne und Internet. Zur Meldung
Steigt RTL aus der Antenne aus? Zur Meldung
Ausstieg IM1. Zur Meldung
HbbTV-Portal ab 2013 für acht Ballungsräume. Zur Meldung
Anixe in Rhein/Main mit HbbTV-Anwendung iTV News. Zur Meldung
Aufschaltung Anixe und iMusic1. Zur Meldung
Anixe und iMusic1 für Rhein/Main-Region. Zur Meldung
VHF-Räumung und umfangreiche Änderungen am 3.11.2011. Zur Meldung
VHF-Räumung angekündigt. Zur Meldung
Ausschreibung: Ersatz für BibelTV. Zur Meldung
Presseinfo zur Umstellung vom 20.3.2006. Zur Meldung
Presseinfo des Hessischen Rundfunks vom 6.10.2005. Zur Meldung

Hinweis : Die Langzeit-Verfügbarkeit von Links kann nicht garantiert werden.

DVB-T2 HD für Hessen.



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 22.08.2018 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2018) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff