Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte Archiv Allgemein Aktuell
DAB+ - das geht auch im Fernsehkabel (2/4)

Kabelanschluß Seit dem 24. Oktober 2019 verbreitet M-Net als erster Anbieter Radioprogramme mit DAB+ im Regelbetrieb in seinem Glasfasernetz. Anfang 2022 griffen auch die Stadtwerke Bamberg dieses Konzept auf. Wichtig: Beide Anbieter verbreiten - im Gegensatz zu ausländischen Aktivitäten - die DAB+-Multiplexe in einer der für DAB+ üblichen Frequenzen.

Damit stehen DAB+-Signale auch für Kabelhaushalte zur Verfügung. Die Nutzer können handelsübliche Radios nutzen, die eine Buchse für das Antennenkabel (als Verbindung zur Dose) haben. DAB+-Tuner sind seit Ende 2020 Pflichtausstattung für Radios mit Anzeige des Sendernamens im Display.

Auf dieser Seite sind die Anfang 2022 bekannten Angebote zu finden.

Bayern: DAB+ in Glasfasernetzen in München und Bamberg

Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

München
24.10.2019
13B
232,496 MHz
--- kW
Standort
Start
Block
Frequenz
Leistung

Bamberg
1.2.2022
12A
223,936 MHz
--- kW

Am 24.10.2019 nahm M-Net ein Radiopaket mit DAB+ in sein Kabelnetz auf. 11 Programme des BR und die fünf landesweit zugelassenen DAB+-Privatradios stehen 60.000 Kundenhaushalten in München ohne Mehrkosten zur Verfügung.
Netzbetreiber: M-Net.

Am 1. Februar 2022 begannen die Bamberger Stadtwerke ein Pilotprojekt mit neun DAB+-Programmen, die in ihrem Glasfasernetz ohne Extrakosten verbreitet werden. Einige Programme sind aus anderen Gebieten bzw. in der Region bisher nur im Web vertreten.
Netzbetreiber: Stadtwerke Bamberg.

Letzte Änderung: 20.01.2021

Letzte Änderung: 05.02.2022


Seite: 1 | 2 | 3 | 4



Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 3.02.2022 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2021) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff