Home DVB-T2 Digitalradio Empfang Geräte DVB-T Mobil Allgemein Aktuell
Verfügbarkeit

DVB-T in Deutschland. Quelle: www.ueberallfernsehen.de
Zur bundesweiten Empfangsprognose.

DVB-T Regionen

Mitte : Sachsen-Anhalt
Sachsen | Thüringen

Norden : Hannover/BS
Niedersachsen (Rest)
Hamburg | Bremen
Schleswig-Holstein
Mecklenburg-Vorp.

Osten : Berlin | Brandenburg

Südwesten : Saarland
Rheinland-Pfalz
Baden-Württembg.

Bayern : Norden | Süden

Westen : NRW | Hessen

Umschaltung auf DVB-T2 HD.

Leitseite


Programme, Parameter und mehr

Region: Brandenburg Süd/Südost

Brandenburg Auf Grundlage der Umstiegsvereinbarung der Landesmedienanstalt MABB mit den öffentlich-rechtlichen und privaten Veranstaltern, Sendenetzbetreibern, Verbraucherschützern und anderen vom Februar 2002 wurden am 12. Dezember 2006 drei öffentlich-rechtliche Multiplexe aufgeschaltet. Die noch verbliebenen zwei Prozent analog-terrestrische Zuschauer konzentrierten sich im Raum Frankfurt/Oder und Cottbus und werden über die Sender Cottbus und Boossen digital versorgt. Die letzten Analog-Sender wurden am 31.12.2006 abgeschaltet.

Damit werden etwa 90 Prozent der Bevölkerung erreicht. Der Berliner Speckgürtel und der Raum Potsdam werden von Berlin aus versorgt, weitere Regionen aus den benachbarten Bundesländern.

Mitte 2008 nutzen laut Digitalisierungsbericht 2008 der Landesmedienanstalten in Berlin und Brandenburg 16,8 Prozent der Haushalte DVB-T. Das war der höchste Marktanteil in Deutschland. Für Brandenburg weist der Bericht 2010 einen DVB-T Marktanteil von 10,5 Prozent aus (dem Bundesdurchschnitt: 11,1 Prozent). Das ist darauf zurückzuführen, dass die Haushalte in Potsdam und im „Speckgürtel“ der Hauptstadt von dem deutschlandweit umfangreichsten Programmangebot profitieren.

Im Dezember 2008 begann im Raum Wittstock (Nordwest-Brandenburg) ein einjähriges Pilotprojekt zur Nutzung von UHF-Frequenzen oberhalb 750 Megahertz für die mobile Internet-Versorgung.

Die letzte Änderung der Datenbank erfolgte am 01.05.2012. Kanäle, die das Fernsehen im Zuge der Digitalen Dividende 2 verliert, sind rot markiert.

Der Umstieg auf die neue Sendetechnik DVB-T2 HD beginnt am 29. März 2017 für den Sendestandort Boossen. Calau folgt später.   Noch 3 Tage bis
  zur Abschaltung in
  44 Regionen!

Multiplexe : ARD | ZDF | Dritte
Infos : Links | Chronik


ARD-Multiplex


Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start / Abschaltung
Kanal
Frequenz
Leistung
Polarisation
ModulationFehlerschutzGuardint.Datenrate

Boossen
12.12.2006 bis 29.3.2017
53
730 MHz
50 kW
vertikal
16QAM3/41/414,93
MBit/s
Calau
12.12.2006 bis 2019
100 kW
horizontal

Bemerkungen:Regionalisierung (19.30 bis 20 Uhr): Brandenburg Aktuell DES rbb über Tagesschau24.
ZDF-Multiplex


Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start / Abschaltung
Kanal
Frequenz
Leistung
Polarisation
ModulationFehlerschutzGuardint.Datenrate

Boossen
12.12.2006 bis 29.3.2017
33
570 MHz
50 kW
vertikal
16QAM2/31/413,27
MBit/s

Calau
12.12.2006 bis 2019
36
594 MHz
100 kW
horizontal

Bemerkungen:Partagierung: 6 bis 21 Uhr Kinderkanal, 21 bis 6 Uhr ZDFneo (seit 1.11.2009 statt ZDFdokukanal).
HbbTVSeit Oktober 2010 verbindet das ZDF seine Programme mit interaktiven HbbTV-Inhalten.
Dritte Programme


Sendestandorte, Frequenzen, Leistungen
Standort
Start / Abschaltung
Kanal
Frequenz
Leistung
Polarisation
ModulationFehlerschutzGuardint.Datenrate

Boossen
12.12.2006 bis 29.3.2017
57
762 MHz
50 kW
vertikal
16QAM2/31/413,27
MBit/s
Calau
12.12.2006 bis 2019
100 kW
horizontal

Bemerkungen:Regionalisierung (19.30 bis 20 Uhr): MDR (Sachsen), NDR (Niedersachsen).
Links
Telefon Hotline für Berlin und Brandenburg
Telefon: 030 979 93 21 71 (RBB)
(Normaltarif aus dem deutschen Festnetz. Die Kosten aus Mobilfunknetzen können abweichen.)
Email: service-redaktion@rbb-online

MABB Landesmedienanstalt
Medienanstalt Berlin Brandenburg
Kleine Präsidentenstraße 1, 10178 Berlin
Telefon: 030 - 264 967-0, Internet: www.mabb.de, E-Mail.

Media Broadcast Netzbetreiber
Media Broadcast GmbH
Erna-Scheffler-Str. 1, 51103 Köln. Telefon: 0221-7101 5000.
Internet: www.media-broadcast.com, E-Mail.

Überallfernseh-Logo Offizielle DVB-T Websites
Berlin, BrandenburgProjektseiten der MABB
BundesweitDVB-T Taskforce (ARD/ZDF)

Bundesnetzagentur Bundesnetzagentur
Hotline für Funk- und Empfangsstörungen bei TV und Radio
Telefon04821 89 55 55 (zum Ortstarif).
Emailfunkstoerung (at) bnetza.de
Chronik
Freenet kauft Netzbetreiber Media Broadcast. Zur Meldung
Fünf Jahre DVB-T in Berlin und Digitale Dividende - Bericht der MABB (2008).   Zur Meldung




Zum Seitenanfang

Impressum | Kontakt | Disclaimer

Diese Seite wurde zuletzt am 17.03.2017 geändert.
Webmaster & Copyright: Peter Dehn (2004-2017) | Programmierung & Gestaltung: Christian Wolff